ANFAHRT


HOME


PROGRAMM

PREISE

GALERIE

SPONSOREN

LINKS

IMPRESSUM

KONTAKT

DATENSCHUTZ

Download und Druckversion (PDF)

Das Programm


Bei allen Veranstaltungen ist um 20 Uhr Beginn.

Oktober 2019
Mo 14.10.2019 Michi Dietmayr
Fuaßboi, Frauen und andere G´schichtn

In seinem neuen Programm nimmt uns Michi Dietmayr mit auf eine Reise in seine ganz eigene Welt.

Ja, die G ́schichten und neuen Lieder hat er sicher dabei, aber einen Fußball und Frauen? Wir dürfen gespannt sein...

Außer Frage steht aber, dass er sich sicher wieder einiges hat einfallen lassen; denn Michi Dietmayr ist auf den Bühnen in Bayern, Österreich und darüber hinaus ein fester Bestandteil der Comedy- und Liedermacherszene.

Ob bei seinem Solo-Programm nur mit Gitarre und Stimme “bewaffnet“, als Teil der “3 Männer nur mit Gitarre“ oder z.B. auch beim TV-Format “Nightwash“ begeistert er mit über 25 Jahren Bühnenerfahrung seine Konzertbesucher, Gäste und Freunde immer wieder neu!

Im neuen Solo-Programm "Fuaßboi, Frauen und andere G ́schichtn" treffen wir Mamis, die sich am Spielfeldrand blitzschnell von fürsorglichen Müttern zu aggressiven „Hooligans“ entwickeln.

Wir finden uns auf Dorffesten wieder und spüren, wie es sich anfühlt, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein.

Außerdem lässt sich auf dieser Reise durch einen Mix aus lustigen, schönen und nachdenklichen Liedern auch unser aller Alltag sehr gut entschleunigen.

Freut Euch also auf Michi Dietmayr in Höchstform und einen wunderbaren Konzertabend mit vielen neuen Liedern und bekannten Highlights zum Lachen, Zuhören und Mitsingen! Und auch darauf, die momentane “Jugendsprache“ mit einem Augenzwinkern etwas näher kennenlernen zu können und auf einen brandneuen Welthit. “Fuaßboi, Frauen und andere G ́schichtn“

www.michael-dietmayr.de

Eintritt: 20,- €

Karten reservieren

Do 24.10.2019 Martin Frank
Es kommt wie es kommt

Der Bayerische Rundfunk bezeichnet ihn als „unbandige Rampensau“, die SZ als „großes Nachwuchstalent“ und seit 2015 steht er jährlich als „Zivi“ gemeinsam mit Monika Gruber an Silvester auf der Congressbühne in Salzburg.

Frech, bodenständig aber sehr direkt und extrem lustig erscheint nun im Frühling 2018 sein neues Soloprogramm: „Es kommt wie’s kommt“ Kurzgesagt: Martineske Comedy gespickt mit tollen Opernarien.

Frank ist ausgebildeter Standesbeamter, Kirchenorganist und hat anschließend noch 3 Jahre auf der Schauspielschule richtig atmen gelernt.

Aber gehört in den Lebenslauf eines jungen Mannes nicht mindestens ein BWL-Studium und eine Backpackingtour (bairisch: Sandlerpause) durch Australien? Darf man sich ohne Bachelor überhaupt noch auf die Straße trauen?

Mit 25 noch immer Single, mit der Tendenz zum „Übrigbleiben“. Stolzer 4-facher Onkel trotzdem froh über das Rückgaberecht.

Aber sollte man mit 25 nicht langsam eine feste Beziehung haben, der Bausparer zum Einsatz kommen und geklärt haben, wie viele Kinderzimmer es braucht?

Ist mit 25 nicht langsam ein Lebensplan erforderlich?

Zumindest hat es Martin in seine eigene Wohnung geschafft. Wenn auch kleiner als der heimische Hühnerstall wohnt er jetzt anonym 2.0. Heißt: er kennt die Namen der Nachbarn nicht, dafür aber deren Eisprungkalender. Ist es überhaupt wichtig seine Nachbarn zu kennen? Oder reicht es sich selbst zu kennen?

Über allem steht die Frage: Ist es gut oder schlecht, einen Plan vom Leben zu haben? Falls ja, schlecht für Martin, denn sein aktuelles Lebensmotto: „Es kommt wie s’kommt“ und was nicht kommt braucht’s nicht!

www.martinfrank-kabarett.de

Eintritt: 24,- €

ausverkauft!

Do 31.10.2019 Les Derhosn präsentieren die COMEDY LOUNGE
Comedy Lounge 2019

Vierte Comedy Lounge auf Monis Brettl !

Nach fast 8 Jahren ist die Comedy Lounge von Michi Marchner und Martin Lidl alias Les Derhosn inzwischen eine beliebte Institution.

Die beiden Ammersee-Urgesteine laden bereits im vierten Jahr auch nach Gilching großartige Künstler ein, mit denen sie zusammen den Abend zu einem unikaten und unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Das verspricht Großes - Musik & Kabarett vom Feinsten -, und wer schon einmal eine Lounge unter der Regie der Beiden erlebt hat, weiß sowieso: Da kann nichts schiefgehen!

Diesmal gibt es auch wieder echte Knüller! - Aber erst zur Geschichte:

Die Comedy Lounge hat eine neue Heimat: Nachdem der Alte Bahnhof Steinebach seine Pforten geschlossen hatte, sah es düster aus für die Comedy Lounge im Fünfseenland. Und dabei war das eine so wunderbare Veranstaltung! Zweimal jährlich luden Michi Marchner und Martin Lidl, die Local Heros vom Ammersee, - bekannt als das Musikkabarettduo Les Derhosn - Kollegen und Mitstreiter zum Stelldichein an den Wörthsee. Jedes Mal wurde daraus ein Feuerwerk, jedesmal war alles ausverkauft bis zum letzten Platz. Jedes Mal eine fulminante Mischung aus Künstlern, die man hier gar nicht kannte und wobei man sich fragte: Wo haben sie die nur wieder hergezaubert?

Und nun hat "Die Lounge" eine neue Heimat: Die gute Fee der 5 Seenland Kleinkunst, Moni Rother, die Kulturmoni (O-Text Michi Marchner!) hat sie unter ihre Fittiche genommen und veranstaltet sie nun seit 2016 einmal im Jahr in Gilching.

=====================================================================

Am 31.10.2019 ist es wieder soweit, diesmal mit

Jaromir Konecny, ja sogar Dr. Jaromir Konecny!

Er ist Performer, Autor und Moderator diverser Veranstaltungsformate, Speaker (Künstliche Intelligenz), Forscher (Doktor der Naturwissenschaften) mit achtjähriger Erfahrung in der Grundlagenforschung an der TU München (theoretische Molekularbiologie, Evolutions- und Informationstheorie, genetische Kodierung), Poetry Slammer mit noch längerer Erfahrung (seit 1994), weiter Kabarettist und Wissenschaftskabarettist (vor allem tritt er mit KI Kabarett zu allen möglichen Themen aus dem großen Gebiet Künstliche Intelligenz auf), Schriftsteller und Jongleur. Außerdem praktiziert er seit etwa 30 Jahren Kung Fu und ZenBuddhismus. Ganz schön viel, oder? :-)

Neben den Bühnenprogrammen zu seinen Büchern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und Poetry-Slam-Workshops hält er Workshops und informative bis ganz lustige (KI Kabarett) Vorträge über künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, künstliche neuronale Netze und ihre Anwendungen und über Wissenschaftskommunikation. Außerdem bietet er Jonglier-Workshops und Workshops und Vorträge zur Wissenschaftskommunikation und adulten Neurogenese an - wie man sich mit Jonglieren und komplexen Bewegungen geistig fit hält.

Seit 1992 tritt er auf deutschsprachigen Bühnen auf, aber auch auf Bühnen in seiner alten Heimat Tschechien und anderswo in Europa.

Schriftsteller und Bühnenliterat ist er geworden, weil er gern Menschen zum Lachen bringt.

www.jaromir-konecny.de =====================================================================

Eva Karl-Faltermeier

Eva Karl ist gelernte Journalistin – so gesehen hätte sie auch etwas Richtiges machen können....

Aber gut, sie lernte mit ihrer Fehlentscheidung zu leben und blieb dem Schreiben immer treu. Sie schaute sich nur in den diversen Disziplinen um – Behörden-Öffentlichkeitsarbeit, Non-Profit-Blog, Popkultur-Texte, Lokaljournalismus, Politik- und Wirtschaftsjournalismus, Kurzgeschichten, Social Media Marketing und Wirtschafts-PR. Was ihr gar nicht gefiel waren reine Werbe- und Webseitentexte. – OH –

Es war ihr eben wichtig, in allen Stationen ihre Schreib-Tugenden zu verteidigen: Das Handwerk, das kritische Mißtrauen und den Humor. Man sollte ihr als Fachfremder auch nicht auf die Schreib-Ehre treten, denn das löst lawinenartige Schimpftiraden aus. Und Grant.

Die Liebe zum Schreiben kam durch Gabriele Krone-Schmalz und ihre Frisur. Und auch durch die Lokaljournalistin, die ihr früher ab und zu auf Festen fünf Mark zum Spielen gab. Schon früh nervte sie ihr Umfeld mit dilletantisch abgetippten „Zeitungen“. Die Hyperaktivität, die fast unterträgliche Sprachlawine und die Notwendigkeit einer steten Bühne wurden ihr wohl in die Wiege gelegt. Sie spielt, slamt, liest und moderiert, seit sie Kind ist – und wenn es sich gerade ergibt.

Unvergessen auch ihr selbst geschriebenes Theaterstück für den Seniorennachmittag in Thumhausen – im zarten Alter von acht Jahren - und ihre Choreographie zu „Kriminal Tango“ an der Grundschule Nittendorf – die sie gegen alle Widerstände der Schulleitung mit neun Jahren zur Aufführung brachte.

Die Pubertät brachten den Selbstzweifel und die Feiern, und so musste Eva – nachdem das Abitur ihre Ambitionen restlos zerstört hatte - noch einmal ganz von vorne anfangen.

Erst mal begann sie mit einer Redakteursausbildung zusammen mit Claudia Hagn sowie dem Studium an der Universität Regensburg und der Universidad de Guanajuato, Mexico.

Später kamen dann wieder eigene Lesungen, Kurationen und Pecha Kucha mit Sigurd Roscher und dem Kunstverein Graz hinzu.

Nach der Geburt ihres zweiten Kindes und nach dem strikten Hinter sich lassen von Wirtschafts-PR beschloss Eva, dass sie fortan nichts mehr zu verlieren hatte und widmete sich dem Kabarett am STATT-Theater Regensburg – angeleitet und ermutigt von Florian Topernpong, Gerd Hecht und Tobias Ostermeier.

Dazu gab Sie Kurse und Coachings im Bereich Social-Media-Marketing und in der Journalistenausbildung (Akademie der Bayerischen Presse, ABP und Inhouse).

Momentan lebt sie eine eigenwillige Balance aus Familie, einem Job in der Öffentlichkeitsarbeit, freiberuflichen Arbeiten, Kursen und Coachings und Kabarett – und so fühlt sie sich perfekt zufrieden. Soweit es ihr zwideres Wesen zulässt.

www.eva-karl-faltermeier.de =====================================================================

.... und last but not least:

Christoph Theussl

Er wurde 1976 unter dem bürgerlichen Namen Christoph Theußl in der Steiermark geboren, absolvierte die Schauspielschule Graz und war danach an verschiedenen Sprechtheatern wie dem Burgtheater Wien, dem Carouselltheater Berlin, dem Landestheater Coburg, dem Deutschen Theater Berlin oder dem Thalia Theater Halle engagiert.

Von 2000 bis 2008 war er Mitglied der Künstlergruppe Club Real.

Von 2004 bis 2010 arbeitete er kontinuierlich mit der Theaterregisseurin Angela Richter zusammen.

2006 spielte er die Hauptrolle im Österreichischen Kinofilm KOTSCH.

Eigene performative Projekte realisierte er im Rahmen von X-Wohnungen Warschau, im Jungen Theater Bremen, beim Transport Theater Festival in München, im Brut Wien, im Theaterdiscounter Berlin, in der Fleetstreet Hamburg, im Pathos Theater München, im Stadttheater Rüsselsheim oder im Club der Polnischen Versager Berlin.

Das musikalische Untergrundstück UNTN wurde von den Nachtkritik Charts unter die 10 besten Inszenierungen von 2012 gewählt.

Seit 2005 tritt Theussl auch regelmässig mit seinen eigenen Liedern bei Festivals, Lesebühnen und Kleinkunstveranstaltungen auf.

Er arbeitet auch immer wieder mit Adam Gusowski vom Club der Polnischen Versager zusammen.

Außerdem betreibt Theussl seit 2011 zusammen mit dem Radiomacher Jürgen Beer die Satirische Radiosendung "Funkhaus Cordoba", die einmal im Monat auf dem Freien Berliner Radiosender Piradio ausgestrahlt wird.

seit 2012 ist Theussl neben Michi Sailer und Moses Wolff das 3. Stammmitglied der Lesebühne "Schwabinger Schaumschläger", die wöchentlich im Münchner "Vereinsheim" stattfindet.

Seit 2013 ist Theussl auch Mitglied des Lieder- und Leseduos "Zwoa Hoibe san aa a Schnitzl", zusammen mit Andrea Limmer.

www.theussl.de =====================================================================

Moderation und Musik wie immer und ewig, die großartigen Les Derhosn

www.MichiMarchner.de & Martin Lidl

www.lesderhosn.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren


November 2019
So 10.11.2019 Simone Solga
Das gibt Ärger!

Jetzt geht die Party richtig los: Simone Solga lässt alle Hemmungen fallen. Die Kanzlersouffleuse rechnet endgültig mit ihrem Arbeitgeber ab, denn was Berlin mit Deutschland macht, das haut den stärksten Gaul um. Politisch korrekt war gestern, und so steht jetzt schon fest: Das gibt Ärger.

Klare Aussprache, schnelles Reaktionsvermögen, Fähigkeit zur geschmeidigen Meinungsanpassung – bisher für die Souffleuse alles kein Problem. Ost-Vergangenheit kein Hinderungsgrund, tadelloses Führungszeugnis. Einst noch als „politische Sackkarre“ oder „machtgeile Flüstertüte“ bezeichnet, wurde sie schließlich befördert zur „Pille“ der Merkel, weil sie ganz Schlimmes verhütet. Doch wenn die Kanzlersouffleuse mal auspackt, dann kann Berlin einpacken. Und man weiß, wo so was endet: Vorm Untersuchungsausschuss oder in der Badewanne.

Begleiten Sie die Solga live an ihre Grenzen und noch ein ganzes Stück weiter. Und wenn Sie sich auf dieses Abenteuer einlassen, dann sind Sie nicht mehr einfach nur Steuerzahler, nein Sie werden Komplize, Weggefährte, Seelenfreund und Fluchthelfer. Und Sie werden was zu Lachen haben! Versprochen. Wer nicht lachen konnte, bekommt sein Geld zurück.

(Formular bitte vorher in Berlin, Kanzleramt/ z. Hd. Kassenwart Schäuble einreichen! Anm. d. Red. Solga)

Das sind doch mal gute Aussichten!

www.simonesolga.de

Eintritt: 23,- €

Karten reservieren

Do 21.11.2019 Monika Drasch Quartett
Auf der Böhmischen Grenz

Monika Drasch – mit ihrer Grünen Geige und den roten Haaren eine Wegbereiterin der Neuen Volksmusik – ist derzeit mit einem neuen Bühnenprogramm zur gleichnamigen CD unterwegs.

2013 ist ein fein komponiertes und arrangiertes Album entstanden, das die Grenzen ihrer bisherigen musikalischen Welten beim Bairisch Diatonischen Jodelwahnsinn, mit Hubert von Goisern, im Emerenz-Meier-Programm oder mit Hans Well genussvoll ausweitet und neue Klangfarben ins Spiel bringt.

Wie immer schöpft Monika Drasch aus der traditionellen Volksmusik, aus dem bayerisch-böhmischen Grenzraum und der Kraft einfacher Melodien. Diesmal entstand eine neue Klangwelt von bezaubernder Eindringlichkeit: authentisch, ausdrucksstark und emotional, witzig und tiefgründig, sensibel und energisch.

In der Medienpartnerschaft mit Bayern2 ist Monika Drasch nun in hochkarätiger neuer Quartettbesetzung unterwegs:

Norbert Nagel, der Meister auf Klarinette und Saxophon, spielt betörend schön und poetisch.

Christian Gruber, in vielen musikalischen Welten daheim, zaubert mit traumwandlerischer Sicherheit die passenden Stimmungen auf seinen Gitarren.

Und Alex Haas setzt die tragenden Untertöne mit Kontrabass und Stimme.

Die exzellenten Musiker begeistern durch Virtuosität und musikantische Spielfreude – und schnell ist klar, dass sie nicht alle aus der Volksmusik kommen. Da vereinen sich Dreiklangseligkeit, klassische Kammermusik und Jazz. So entstehen überraschende und spannungsvolle Momente: Eine höchst musikalisch in Szene gesetzte Grenzbegehung. Und Monika Drasch gibt mit ihrer gewohnten Bühnenpräsenz den Ton an.

Erwarten Sie Neues. Lassen Sie sich verzaubern!

Monika Drasch – Gesang, Grüne Geige, Dudelsack, Flöte

Norbert Nagel – Klarinetten, Saxophone

Christian Gruber – Gitarren, Gesang oder Konstantin Ischenko – Akkordeon

Alex Haas – Kontrabass, Gitarre, Gesang

www.monikadrasch.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren

Do 28.11.2019 Sigi Zimmerschied
Heil - vom Koma zum Amok

Sigi Heil feiert seinen fünfundsechzigsten Geburtstag.

Allein.

Glückwunschkarten bleiben aus, das Telefon stumm, der Gabentisch leer.

Nur ein kleines Couvert liegt auf dem Tisch. Noch ungeöffnet.

Und Sigi tut das, was er ein Leben lang gemacht hat: Er zerquetscht eine Fliege und feiert sich selbst, spielt sich seine eigene Geburtstagsfeier vor. Die fehlenden Gäste, die ausgefallenen Festredner. Gratulanten treten auf. Ein Geistlicher. Ein Bundeswehrkamerad. Seine Ex. Alle lädiert. Humpelnd. Mit Augenklappe. Arm in der Schlinge. Die Lebenssumme ist ernüchternd.

Außer Nasenbeine brechen, Trommelfelle platzen lassen, Katzen vergiften und Singvögel schießen hat er in seinem Leben nichts wirklich gekonnt. Gewalt! Aber ist das nicht auch eine Gabe? Ein Talent? Er trinkt sich das Elend schön.

Im Vollrausch öffnet er feierlich das Couvert. Es ist sein Rentenbescheid. Die Büchse der Pandora.

Was dann folgt ist nichts Geringeres als das Ende der Welt.

www.sigi-zimmerschied.de

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren


Dezember 2019
Do 05.12.2019 Heinrich del Core
Preview auf das neue Programm: GLÜCK gehabt!

„GLÜCK gehabt!“ – wenn man in Mexiko im Schlaf überfallen wird und gesund aus der Nummer raus kommt.

„GLÜCK gehabt!“ – wenn du dich selber beim Schnarchen nicht hörst.

„GLÜCK gehabt!“ – hat Heinrich Del Core in der letzten Zeit häufig - und genau das gibt er in seinem neuen Programm zum Besten. Heinrich Del Core nimmt uns erneut mit auf eine Reise durch den Alltag - absolut skurril, alltagstauglich und irrwitzig zugleich.

In seinem Handgepäck hat er neue, herrlich komische Geschichten, unzählige Lacher und eine Menge an Humor dabei …und seine Schuhe! Seine roten Schuhe!

Der halbe Rest-Italiener versteht es mit seiner sympathischen, schwäbischen Leichtigkeit, die Alltagsituationen so detailgetreu wiederzugeben, dass das Publikum sofort in seinem Bann gezogen wird und seinem Charme nicht auskommt.

Ein unvergleichlicher Mix aus Situationskomik, Charisma und Sprachwitz. Mit Heinrich Del Core treffen sich Italien, Deutschland, Comedy und Kabarett.

Diesmal dreht sich alles rund ums Glück - der Italo-Schwabe macht keinen Halt vor Polizeikontrollen und Saunabesuchen. Auch was es mit der Einverständniserklärung beim Sex in Schweden auf sich hat, wird er in seiner unnachahmlichen Art erläutern. Selbst seine Urlaubserlebnisse und Bahnfahrten bis hin zur Darmspiegelung werden nicht ausgelassen.

Eins ist sicher – Das Publikum wird weiterhin mit wahren Begebenheiten des Alltags einen ganzen Abend lang bestens unterhalten!

Der zahlreich preisgekrönte Kabarettist und Comedian überzeugt mit seinem neuen sehr kurzweiligen und pointenreichen Programm und schafft eine einzigartige Verbindung und Nähe zum Publikum, das sich immer wieder selber in seinen irrwitzig erzählten Geschichten lachend wiederfinden wird.

Heinrich Del Core wurde 1961 als Sohn eines italienischen Gastarbeiters in Rottweil geboren. Nach der mittleren Reife entschloss er sich zunächst für eine Zahntechnikerlehre. Erst sehr spät, nämlich 1995, begann er, sich mit der Comedy-Zauberei zu beschäftigen. Daraus wurde Standup Comedy und Kabarett.

Er beendete im Jahre 2000 seinen Beruf als Zahntechniker und ist seitdem erfolgreich als Comedian und Kabarettist auf Deutschlands Bühnen ebenso unterwegs, wie Gast in zahlreichen TV-Sendungen.

www.heinrich-delcore.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren

Mo 09.12.2019 Thomas Gsella
Achtung, Achtung, hier spricht der Weihnachtsmann!

Himmlische Heiligenbildchen auf Leinwand zu göttlichen Geschichten und Gedichten präsentiert der Robert-Gernhardt-Preisträger und ehemalige „Titanic“-Chefredakteur Thomas Gsella in diesem Programm zum Thema Gott, Zaubern, Weihnachten, Hunde, wieder Gott, Fußball natürlich, Engel, Schweinshaxen, Thailand, Silvester, Kopfweh und so weiter.

Ein besinnlicher, ja befeuernder Abend für alle, die Weihnachten lieben und hassen.

www.thomasgsella.de

Eintritt: 20,- €

Karten reservieren

Do 19.12.2019 Holger Paetz
So schön wars noch selten - der satirisch-politische Jahresrückblick 2019

Am Ende eines jeden Jahres stellt man sich die bange Frage: Was war nur wieder alles los? Wie soll man sich diese Informationsflut bloß merken? Schließlich will man mitreden können.

Holger Paetz hat die "Highlights" des Jahres 2019 gesammelt und präsentiert sie in seiner unwiderstehlichen Ein-Mann-Jahresrückblick-Show „So schön war´s noch selten!“ - Eine kabarettistische Berg- und Talfahrt durch die vergangenen 12 Monate.

Das verflossene Jahr hat wieder mal gezeigt, was in 365 Tagen so alles passieren kann. Davor neigen wir unser Haupt in Ehrfurcht. Holger Paetz blickt mit Hochachtung zurück.

Leider ist jede noch so brisante Meldung nach kurzer, flammender Lebensdauer schon wieder Geschichte. Man muss was draus machen. Wir brauchen dringend mehr glänzende Vergangenheit!

Preise & Auszeichnungen:

Schwabinger Kunstpreis 2013

Kabarettpreis der Stadt München 1999

Salzburger Stier 1996, Pate Dieter Hildebrandt

Liedermacherpreis des Hessischen Rundfunks 1976

1999-2009 war Holger Paetz Autor des Salvator-Singspiels auf dem Münchner Nockherberg und außerdem Double des Guido Westerwelle.

Gelegentlich auch Double der Charles-Gattin und Vize-Queen Camilla.

2002 - 2003: Mitglied der Münchner Lach- und Schießgesellschaft und Autor des Programms "Schöner Denken" (AZ-Stern der Woche, SZ-Musenkuss).

www.holger-paetz.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren


Januar 2020
Do 09.01.2020 Sauglocknläutn
Zurück in die VerGegenKunft

Ois Guade, Sauglocknläutn!

Das Musikkabarett-Duo Sauglocknläutn feiert seinen 20. Geburtstag! Und wie könnte man den besser begehen, als mit bestem musikalischen Wirtshauskabarett - Volksmusik à la Sauglocknläutn -, wie es nur ein Walter Zinkl und ein Ritsch Ermeier auf das Gaststubenparkett bringen?

Musik-Wirtshaus-Kabarett - das sind keine verstaubten Stammtischkalauer und halb gelallten Bierlaunen-Anekdoten. Das sind Politsatiren, so salzig wie ein erstklassiges Gselchtes, Gesellschaftskritik so ehrlich wie Knödl mit Soß, und Musikstücke so sämig wie eine Dunkelbierkrone.

Volksmusik eben, von den beiden Multiinstrumentalisten aber immer neu interpretiert und einzigartig eingefangen im Widerhall des weit über die Grenzen Bayerns gefeierten Läutens der Sauglocken - mitreissende Akkordeonklänge und stimmungsvolle Kontrabass-Läufe inklusive.

Das Beste aus 20 Jahren - und noch viel mehr! Das Programm "Zurück in die VerGegenKunft" fasst alles zusammen, was Ritsch Ermeier und Walter Zinkl ihrem Publikum in zwei Jahrzehnten auf bayerischen Wirtshausbühnen und überregionalen Kabarettveranstaltungen präsentiert haben, immer kombiniert mit aktuellem Geschehen, neuen Liedern und alten Weisen.

Höhepunkte aus ihren verschiedenen Bühnen-programmen wie z.B. "Prima Klima in Bavaria", "Guad ozapft - schlecht eigschenkt" oder auch "Das Orakel von Pumpernudl" harmonieren mit ganz neuen Stücken und Texten - eben frei nach ihrer Devise: "Wenn uns was ärgert, dann muass des sofort raus!" Und davon gibt es in Zeiten vom heiligen St. Thermomix, von Glyphosatpartys im Hühnerstall, von Ministerpräsidentenduellen und von Rechts-, Links oder Rückwärtspopulisten wahrlich genug.

www.sauglocknlaeutn.de

Eintritt: 20,- €

Karten reservieren

Do 16.01.2020 Philipp Weber
KI: Künstliche Idioten

Der Homo digitalis und seine analogen Affen

Gestern ist das Heute von morgen, richtig. Aber wie schnell ist heute das Morgen von gestern?

Digitalisierung, Gentechnik, Robotik, KI: Der Mensch rast in die Zukunft.

Nur statt nach vorne zu blicken, starren alle auf ihr Smartphone. Der Homo digitalis stolpert so gebückt ins nächste Millennium, dass er den aufrechten Gang bald wieder verlernt hat. Gruselig!

Jahrelang hat die Stasi dem Onkel Heinz die Wohnung verwanzt und heute kauft er sich Alexa.

Wird der Mensch durch Maschinen ersetzt – oder befreit? Kommt das „Ende der Arbeit“? Super, dann haben wir endlich Zeit für was Sinnvolles!

Aber wann hätte der Mensch jemals was Sinnvolles gemacht, nur weil er dafür Zeit hat?

Doch die wichtigste Frage: Was ist aus den großen Träumen der Menschheit geworden? Wo ist die saubere Fusionsenergie, die Zeitmaschine, das Bier zum Downloaden?

Wir fliegen bald zum Mars, ist ja super! Nur, was wollen wir da? Es ist ein öder, leerer und todlangweiliger Ort.

Um auf so einem Planeten zu landen, muss die Menschheit bald keinen Schritt mehr machen. Man möchte als analoger Affe wirklich entsetzt von seinem Baum runterbrüllen: „Oh Gott, Mensch! Wo willst du denn eigentlich hin?“

Aber es gibt Hoffnung! Denn in der Zukunft wartet jemand auf Sie: Philipp Weber!

Mit seinem Programm „KI: Künstliche Idioten!“ ist er unter die Propheten gegangen. Er gilt jetzt schon als die kabarettistische Neuauflage des Orakels von Delphi – nur noch lustiger. Wo Hellseher nur schwarzsehen, bringt Philipp Weber Sie zum furchtlosen Lachen. Denn das wichtigste Rüstzeug für alles Kommende war, ist und wird immer sein: der Humor!

www.weberphilipp.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren

Do 30.01.2020 Mark'n'Simon
Agenda 2020 mit MarknSimons MusiComedy

MarknSimon sind einzigartig durch exzellente Comedy mit Intelligenz und Witz, den größten Spaß in Kleidern, Karikaturen verschiedener Popgrößen und spontanes Eingehen auf das Publikum.

Die beiden Vollblutmusiker bieten exzellenten Livegesang, vielseitiges Repertoire, englischen Humor und originelle Kostümierungen.

Blödelei ist ihre Berufung - sie sind seit fast 40 Jahren "on stage".

www.marknsimon.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren


Februar 2020
Do 06.02.2020 Frank Lüdecke
Neues Programm

Frank Lüdecke (Deutscher Kabarettpreis 2009, Bayerischer Kabarettpreis 2010, Deutscher Kleinkunstpreis 2011),viele Jahre Mitglied beim "Scheibenwischer", gehört seit Jahren zur ersten Riege des deutschen Kabaretts.

Er war Hauptautor für Dieter Hallervorden und Künstlerischer Leiter der "Distel" in Berlin, er schreibt satirische Theaterstücke und Kolumnen.

In seinen Programmen beweist er "bitterböse und unendlich charmant, dass man als politischer Kabarettist den Spagat zwischen intellektuellem Witz und Unterhaltung glänzend meistern kann"(Internet-Kabarettpreis "Zeck").

www.frank-luedecke.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren

Do 13.02.2020 Chris Boettcher
Freischwimmer

Schon als wir noch Spermien waren, ging es einzig und allein darum, der Allererste zu sein.

Doch kaum raus im echten Leben, geht das Wettstrampeln so richtig los! Nur wer sich über Wasser hält, gewinnt. Und immer schön die Baderegeln beachten und auf die Anweisungen des Bademeisters hören! Denkste!

Chris Boettcher schert aus im stromlinienförmigen Wasserballett. Seine Parodien und Comedy-Songs sind die Arschbombe beim Seniorenschwimmen, die Haifischflosse im Kinderbecken: Überraschend und bayerisch-frech, unglaublich vielseitig und musikalisch!

Der bayerische Radio-Kult-Komiker (Lothar & Franz, Fränglisch mit Loddar) und Comedy-Hit-Produzent (10 Meter geh, In der Pubertät, Bonjour la France)kommt zu uns nach Gilching mit seinem neuen Live-Programm!

Seien wir der Paradiesfisch im Forellenschwarm und schwimmen mit – gegen den Strom!Beim Kartenvorverkauf besteht übrigens kein Badehosenzwang!

www.chris-boettcher.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren

Do 27.02.2020 Les Derhosn präsentieren die COMEDY LOUNGE
Comedy Lounge 2020

Fünfte Comedy Lounge auf Monis Brettl!

Nach fast 9 Jahren ist die Comedy Lounge von Michi Marchner und Martin Lidl alias Les Derhosn inzwischen eine beliebte Institution.

Die beiden Ammersee-Urgesteine laden bereits im vierten Jahr auch nach Gilching großartige Künstler ein, mit denen sie zusammen den Abend zu einem unikaten und unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Das verspricht Großes - Musik & Kabarett vom Feinsten -, und wer schon einmal eine Lounge unter der Regie der Beiden erlebt hat, weiß sowieso: Da kann nichts schiefgehen!

Diesmal gibt es auch wieder echte Knüller! - Aber erst zur Geschichte:

Die Comedy Lounge hat eine neue Heimat: Nachdem der Alte Bahnhof Steinebach seine Pforten geschlossen hatte, sah es düster aus für die Comedy Lounge im Fünfseenland. Und dabei war das eine so wunderbare Veranstaltung! Zweimal jährlich luden Michi Marchner und Martin Lidl, die Local Heros vom Ammersee, - bekannt als das Musikkabarettduo Les Derhosn - Kollegen und Mitstreiter zum Stelldichein an den Wörthsee. Jedes Mal wurde daraus ein Feuerwerk, jedesmal war alles ausverkauft bis zum letzten Platz. Jedes Mal eine fulminante Mischung aus Künstlern, die man hier gar nicht kannte und wobei man sich fragte: Wo haben sie die nur wieder hergezaubert?

Und nun hat "Die Lounge" eine neue Heimat: Die gute Fee der 5 Seenland Kleinkunst, Moni Rother, die Kulturmoni (O-Text Michi Marchner!) hat sie unter ihre Fittiche genommen und veranstaltet sie nun seit 2016 einmal im Jahr in Gilching.

====================================================================

Am 27.02.2020 ist es wieder soweit. Welche Juwelen diesmal dabei sind, wird noch bekannt gegeben.

Moderation und Musik wie immer und ewig, die großartigen Les Derhosn

www.MichiMarchner.de & Martin Lidl

www.lesderhosn.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren


März 2020
Do 05.03.2020 Zärtlichkeiten mit Freunden
Die schönsten Momente - ein Best-Of vom Feinsten

Die bekannte Band „Zärtlichkeiten mit Freunden“ ist gut bis sehr gut.

Als Zuzweitunterhalter haben Ines Fleiwa und Cordula Zwischen sch neben schlechter Musik und geklauten Gags nichts weiter zu bieten.

Sie haben über 20 Kleinkunst- und Comedypreise auf dem Schrank stehen. Darüber freuen sie sich dementsprechend. Das alles ist sehr herrlich und zieht bei Frauen.

Die beiden Grobmusiker der bekannten Band „Zärtlichkeiten mit Freunden“ gastierten bereits auf vielen Silberhochzeiten, Sportfesten und CB-Funkertreffen.

Sie sind alte Hasen in der Unterhaltungsbranche. Die zwei Stunden Programm sind kurz.

„Zärtlichkeiten mit Freunden“, um den Namen noch einmal zu nennen, spielen Hits. Aber das ist ihnen nicht genug, sie machen auch Witze.

Das ist eigentlich schon alles, was wichtig ist.

www.zaertlichkeitenmitfreunden.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren

So 08.03.2020 3 Männer nur mit Gitarre
Oana muass ja macha

"Oana muass ja macha" - so nennt sich das druckfrische Album und zugehörige Bühnenprogramm der "3 Männer nur mit Gitarre".

"Wer oda wos is jetz des?", denkt sich vielleicht der Eine oder Andere...

Hinter der Überschrift "3 Männer nur mit Gitarre" verbergen sich nicht nur "oana", sondern die in der Liedermacher- und Kabarettszene weit über unsere bayerische Landesgrenze hinaus bekannten Gesichter vom Keller Steff, Roland Hefter und Michi Dietmayr.

Nach der "Gschicht von den 3 Männern", dem Erstlingswerk der "3 Männer" und den daraus entstandenen mittlerweile über 200 ausverkauften Konzerten quer durch Österreich und unseren Freistaat Bayern hindurch, is’s jetz soweit - dachten sich die drei, um im Tonstudio ihre Köpfe erneut zusammen zu stecken.

Der Bleistift wurde gespitzt, die Gitarren umgeschnallt und scho ging’s dahi! Ob nackat oder nicht, bleibt wohl das Geheimnis der "3 Männer nur mit Gitarre"...

Unumstritten ist auf jeden Fall, dass bei der intensiven Studiozeit, den vielen gesammelten Eindrücken der Livekonzerte und dem kreativen Miteinander von Steff, Roland und Michi das brandneue Studioalbum "Oana muass ja macha" entstand.

Dabei wurde von den Künstlern und ihrem Produzenten viel Wert auf ausdrucksvolle Stimmen mit rundem und harmonischem Chorgesang gelegt, der sich wunderbar zu einem kraftvollen Ganzen verbindet. Das Gesamtwerk fügt sich daher so geschmeidig ineinander, dass es in Teilen vielleicht sogar ein bisschen an STS erinnert.

Im November 2018 haben die "3 Männer" im legendären Münchner "Circus Krone" dann auch die Live-Premiere von "Oana muass ja macha" mit ca. 1.500 Konzertgästen gefeiert!

Auch bei "Oana muass ja macha" bleiben sich Steff, Roland und Michi in ihrer Art und ihren Liedtexten treu: Erfrischend lustig, sympathisch echt und manchmal auch boarisch ernst, weil die drei eben nicht wahllos irgendwo draufhauen oder mitschwimmen, nur weil’s grad "ogsagt is".

Die Lieder und G’schichten sind sorgfältig und bodenständig durchdacht, aus der Mitte des Lebens, wie wir diese auch alle selber erleben, kennen und mögen.

Manchmal braucht’s im Liveprogramm genau deshalb auch kleine Einzelgespräche oder Soloeinlagen, weil ganz direkt und ungeschminkt vom Musiker zum Publikum gehört ja auch mal "gredt".

Auf jeden Fall nicht zu kurz kommen werden beim "Männer-Trio" deren Chorstimmen! Hauptsächlich mit Akustikgitarre, manchmal mit Mundharmonika oder Trompete begleitet, verbinden sich die kraftvollen Stimmen und Lieder bei jedem Livekonzert zu purer Spielfreude mit spontanem Witz. Ein harmonisches, eindrucksvolles Miteinander, bei dem aber auch die verschiedenen Typen von Steff, Roland und Michi nie verloren gehen.

Natürlich schaffte aber auch das eine oder andere "Best Of" aus den Soloprogrammen der Künstler seinen Weg mit auf die Konzertbühne.

Im Liveprogramm der "3 Männer nur mit Gitarre" findet der Zuschauer somit seinen Platz in vielen frischen Werken aus dem Studioalbum "Oana muass ja macha", wie auch den Solokrachern, die einfach "dazua kearn"!

Die "3 Männer nur mit Gitarre" bleiben der bayerischen Kabarett- und Liedermacher-Szene weiterhin treu erhalten und schaffen mit "Oana muass ja macha" ein wirklich verdammt gut gelungenes Werk für jeden CD-Spieler oder ganz einfach für Ihren nächsten Konzertbesuch bei den "3 Männern" - getreu dem Motto: Egal, ob mit oder ohne "nackte Tatsachen" - Oana muass ja macha!"

www.kellersteff.de

Eintritt: 25,- €

Karten reservieren

Do 12.03.2020 Tobi van Deisner
Neues Programm

DER Ballon-Animateur, Ballon-Entertainer, Ballon-Künstler & Moderator!

Der angehende Doktor der Chemie hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und begeistert nun schon seit über 16 Jahren Zuschauer in und aus aller Welt mit seinen Shows: Interaktiv, aussergewöhnlich, wahnsinnig komisch und immer nah dran!

Es ist eine gewagte Idee: Wer mit ein paar bunten Luftballons ein Publikum einen ganzen Abend lang begeistern will, muss entweder ein bisschen verrückt oder ein wahrer Entertainer sein. Tobi van Deisner ist beides. „Wohl deshalb riss er die Besucher bei seinem Auftritt in der Realschulaula in Steinheim zu Beifallsstürmen hin.“ Neue Westfälische

www.tobivandeisner.de

Eintritt: 20,- €

Karten reservieren

Mo 23.03.2020 Gery Seidl
Hoch und Tief

Hoch und Tief - lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens! Nun, wer möchte nicht pathetisch werden in der Welt der „Besten aller Zeiten“...Bleibt auch die Suppe dünn, wir löffeln sie brav. Tagein. Tagaus.

Steckt doch in jedem von uns ein tapferer kleiner Don Quijote, der mit dem Rasierbecken am Kopf mutig die Alltagsarena betritt. Nur sind unsere Windmühlen längst digitalisiert, sprechen mit uns in 0 und 1.

Und abends, wenn wir erschöpft in die Federn sinken, kauen wir nach dem Gutenachtgebet noch die To-Do-Listen für den nächsten Tag durch.

Nie is nix. Doch Hoch und Tief ist immer nur der Blickwinkel, denn bei allem Laufen zählen am Ende des Lebens nur die Momente, in denen wir glücklich sind.

So danke ich für mein halbvolles Glas.

Prost!

Eintritt: 23,- €

Karten reservieren


April 2020
Do 23.04.2020 Helmut Eckl & Holger Paetz
Holger Paetz, Helmut Eckl und Friedrich Ani - Lesetournée der Münchner Turmschreiber in kongenialer Begleitung: Duo Infernale

HELMUT ECKL , Urgestein der Münchner Kleinkunstszene, und HOLGER PAETZ , sprachvirtuoser Kabarett-Literat, gehen gemeinsam auf Lesetournée.

Ein besonderer Gast gibt sich die Ehre: FRIEDRICH ANI , ebenfalls Münchner Turmschreiber, Träger des Poetentalers 2018, siebenmaliger Deutscher-Krimi-Preisträger. Sogar ohne Mord und Totschlag wird dieser uns bestens unterhalten.

Musikalische Umrahmung: Duo Infernale (Ingrid Westermeier und Anne Braatz )

Aufgewachsen ist der Helmut Eckl langsam und vorsichtig in der Oberpfalz. Später wurde er ein glücklicher Münchner und fährt mittlerweile mit der Rolltreppe am Marienplatz schwindelfrei. Bis zu seiner Pensionierung blieb er als Diplom-Verwaltungswirt an der Ludwig-Maximilians-Universität hängen. Er hat zwei Hobbies: Bücherschreiben und Radlfahren. Poetentaler der Turmschreiber im Jahr 2011.

Geboren in München, ist Holger Paetz aufgewachsen im unterfränkischen Aschaffenburg. Nach abgebrochenem Studium zog es ihn in die Münchner Kleinkunst. Er war Mitglied der Lach- und Schieß und schrieb über 10 Jahre das Singspiel beim Politiker-Derblecken am Nockherberg. Er veröffentlicht komische Lyrik im eigenen Verlag. Turmschreiber seit 2018. Salzburger Stier (Pate Dieter Hildebrandt), Schwabinger Kunstpreis.

Friedrich Ani ist ein enorm produktiver Autor. Romane, Hörspiele, Jugendbücher, Gedichte, Drehbücher (u. a. für „Tatort“). Er erhielt sieben Mal den Deutschen Krimipreis, sowie den Adolf-Grimme-Preis. Nicht so bekannt ist seine satirische Ader und seine fulminante Art, eine Giesinger Vorstadtszenerie auf die Bühne zu zaubern. Poetentaler der Turmschreiber im Jahr 2018.

Ingrid Westermeier , Gitarre, (Richard Strauss Konservatorium in München) und Anne Braatz , Violoncello (Hochschule für Musik in Weimar). Die beiden Musikerinnen wollen freier mit ihren Lieblingsmusiken umgehen und spielen freischwebend was ihnen gefällt. Sei es Folk, Swing, oder Klassik. Kein Genre ist vor ihnen sicher. Zusammen sind sie: Das Duo Infernale! Im Rausch der Töne in die Herzen der Hörer!

www.helmut-eckl.de

www.holger-paetz.de

www.krimi-couch.de/autoren/5237-friedrich-ani

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren

Do 30.04.2020 Mistcapala
Herrenbesuch

Die vier Herren von Mistcapala :

Innerhalb kürzester Zeit sind sie durch radikalen Verzicht auf Haartönung und Hinterkopf-Toupet von der zuletzt nur noch mäßig umschwärmten Boygroup zum gestandenen Musikkabarett-Quartett mit enormer Bühnenpräsenz und erotisch-prickelnder Ausstrahlung gereift.

Und das Beste: Sie kommen zu Besuch und haben ihr buntes Instrumentarium, ihre samtigen Stimmen und jede Menge tiefe philosophische Einsichten im Gepäck.Zwar ist es den Vieren selbst bis dato nur leidlich gelungen, im Leben Tritt zu fassen, doch davon völlig unbeeindruckt geben sie mit urkomischen Liedern, satirisch-schrägen Texten und atemberaubender Körperbeherrschung ihren Gastgebern nur zu gerne Hilfestellung für ein gelungenes Sein.

Bei guter Führung des Publikums lassen die vier staatlich geprüften Humorfachkräfte getreu ihrer Devise „Wir können auch ohne Alkohol lustig sein, wir gehen aber lieber auf Nummer sicher“ mit Akkordeon, Kontrabass, Ukulele, Cajon, teilweise harmonischem Viergesang, einigermaßen ordentlichem Rhythmusgefühl und stark preisreduzierter Bühnenkleidung jeden einzelnen ihrer Herrenbesuche zu einem wahren Erweckungserlebnis für die Lachmuskeln werden - und das nicht nur für die Damen!

www.mistcapala.de

Eintritt: 20,- €

Karten reservieren


Mai 2020
Do 14.05.2020 Stefan OTTO
A gmahde Wiesn

Wenn es in der Beziehung und der Liebe passt, im Berufsleben sich nichts quer stellt und im Bierzelt sich immer irgendwo ein Platzerl am Biertisch zum Dazusetzen findet, dann bezeichnet man das in Bayern als eine „gmahde Wiesn“!

Dass aber auch nicht alles ganz problemlos und glatt im Leben läuft, beweist der Musikkabarettist Stefan OTTO in seinem neuen und gleichnamigen Soloprogramm.

Seine Videos verbreiten sich durch die sozialen Netze wie ein Lauffeuer und sorgen dafür, dass der Niederbayer auf vielen bekannten bayerischen und österreichischen Kabarettbühnen zuhause ist.

Seine Clips mit dem Hit-Medley und auch dem Loop-Reggae erreichten hunderttausende Klicks.

Auch in seinem neuen Programm besticht der frisch gekürte Dingolfinger Kulturpreisträger neben musikalischer Vielseitigkeit an Gitarre, Keyboard und Waschbrett-Percussion durch seinen spritzigen Humor, welchen er gekonnt in Alltagsgeschichten und Liedertexte packt.

Manchmal deftig bayerisch, dann wieder naiv und ruhig, überschreitet Stefan OTTO aber nie die Grenze des guten Geschmacks: Locker, spontan und authentisch sucht er den Dialog mit seinem Publikum.

Vom Rasenmähen, Schreinern und Zehennägel Schneiden bis zur außergewöhnlichen Geburtstagsfeier in Tschechien – der sympathische Mitdreißiger sät sämtliche Absurditäten auf seiner „gmahdn Wiesn“ und düngt sie mit seinem ganz speziellen Wortwitz.

Auch auf seine neuen Medleys mit den bekannten und umgetexteten Liedern darf man sich freuen, denn das gehört nun mal zwingend zu Stefan OTTOs Königsdisziplin.

Mitklatschen, ablachen und zuhören – das beste Rezept für einen kurzweiligen und lustigen Abend, der für den Musik-Comedian selbst als eine „Gmahde Wiesn“ endet.

www.otto-stefan.de

Eintritt: 22,- €

Karten reservieren

Do 28.05.2020 Roland Hefter
Solangs no geht .....

Neue Lieder und Gschichtn - alle freuen sich schon drauf!

Schnell noch reservieren, sonst sind Ihre Plätze auch bald belegt!

www.rolandhefter.de

Eintritt: 23,- €

Karten reservieren